Mit den Elternvertretern möchten wir eine neue Schnittstelle zwischen Verein, TrainerInnen, SpielerInnen und Eltern schaffen. Die Elternvertreter sollen als Sprachrohr der Team-Eltern an den Verein dienen und deren Wünsche und Anliegen an uns weitergeben. Andersherum fungieren sie als Ansprechpersonen für den Verein, wenn wir bei der Organisation (z.B.: Spiele, Größen bei Dressenbestellungen, Fanfahrten etc) Hilfe brauchen. Es soll eine Win-Win Situation für Eltern und Verein entstehen, in der die Eltern sich mehr in den Verein bzw. dem Team des Kindes eingebunden fühlen und wir unsere Ressourcen stärken und die Trainer entlasten können, damit sich diese auf die Betreuung der Kinder fokussieren können.


Was tun Elternvertreter konkret?

  •  Elternvertreter stehen in Kontakt mit den Eltern des jeweiligen Teams.
  • Haben die Eltern Wünsche/Anregungen/Ideen/Beschwerden, leiten Elternvertreter das an die zuständige Person im Verein weiter. So kann schneller eine Umsetzung/Lösung erarbeitet werden.
  • Bei den Heimspielen sollte jedes Team einen Helfer für den Richtertisch bereit stellen. Der Elternvertreter fragt unter den Eltern nach, wer Zeit hat beim jeweiligen Heimspiel am Richtertisch zu helfen. Der Elternvertreter steht in Kontakt mit Richtertisch-Organisatorin Lena Obenaus und gibt ihr bescheid, ob und wer am Richtertisch hilft.
        • Die Tätigkeit am Richtertisch ist schnell & direkt vor dem Spiel erklärt (~10min) und es ist keine besondere Regelkunde nötig. Es ist immer ein erfahrener Richtertischler dabei, die Eltern sitzen nicht alleine.
        • Es kann bei jedem Heimspiel ein anderes Elternteil helfen, eine Meldung für ein Spiel ist keine Verpflichtung für alle Spiele!
  • Derzeit benötigen wir zusätzlich bei jedem Heimspiel Unterstützung bei der Registrierung und 3G-Kontrolle am Halleneingang. Auch hier fragt der Elternvertreter, wer beim jeweiligen Spiel helfen kann und gibt Gabriele Moor 1-2 Personen bekannt.
  • Außerdem geben Elternvertreter Informationen an Eltern weiter, z.B.: wenn Fanfahrten zu einem (Nationalteam-)Spiel geplant werden oder vergünstige Karten über den Verein erhältlich sind etc.

Was ist der Nutzen von Elternvertreter?

  • Durch Elternvertreter sollen sich die Eltern mehr in den Verein involviert fühlen. Sie können leichter Anliegen vorbringen und werden besser informiert.
  • Elternvertreter entlasten Trainer, indem sie ihnen organisatorische Tätigkeiten (Richtertisch, Registrierung, Kleidungsgröße bei Dressenbestellungen u.ä.) abnehmen. Dadurch können sich die Trainer besser auf die Betreuung und das Coaching der Kinder konzentrieren.
  • Wir haben in jedem Team eine Ansprechperson und können so den direkten Weg gehen, anstatt über eine Dritte Person wie etwa dem Trainer.
  • Durch die Nennung der helfenden Eltern beim jeweiligen Heimspiel, können wir unsere personellen Einsätze besser planen und sehr belasteten Personen eine Pause gönnen oder Ausfälle kompensieren.
  • Ganz generell soll durch die Elternvertreter die Kommunikation in beide Richtungen verstärkt und verbessert werden.

Wichtige Kontakte für Elternvertreter

werden bis 5.10.2021 ergänzt