Unsere Männer können einen Punkt aus Wien mitnehmen. Bereits zur Halbzeit führten unsere Männer mit 12:15, in der zweiten Hälfte wuchs der Vorsprung noch ein bisschen. Am Ende fehlte gegen die Fivers nur ein bisschen Glück, aber mit dem 29:29 Endstand kann man durchaus zufrieden sein.


Filip Ivanjko
(c) Alexandra Maier